Über

Die Konferenz “SST17” bildet den Abschluss einer Lehrveranstaltung im Rahmen der Angewandten Informatik an der Universität Bremen. Die Veranstalterin Prof. Susanne Maaß arbeitet mit den Studierenden einerseits zum Thema Selbstbedienungstechnologien und lässt sie andererseits an ihren Erfahrungen teilhaben, was alles zur Organisation einer wissenschaftlichen Konferenz gehört.

Statt jede Woche ein Referat zu hören und zu diskutieren, planen die TeilnehmerInnen im Laufe des Semesters gemeinsam ihre eigene kleine “Konferenz”, die am Ende des Semesters durchgeführt wird. Bei dieser Konferenz halten die Studierenden ihre Vorträge oder präsentieren Poster und moderieren die anschließenden Diskussionen. Im Vorfeld sind sie Mitglieder des Programmkomitees, begutachten zunächst die eingereichten Exposés, dann die ausformulierten Papiere und geben sich untereinander Feedback. Dabei nutzen sie ein professionelles Konferenzmanagementsystem. In der Rolle von OrganisatorInnen konzipieren sie die Werbung an der Uni Bremen in Form von Plakat, Website, Pressemitteilung und E-Mails an potentiell interessierte Gruppen. Auch das Ausschildern des Gebäudes und die Vorbereitung der Räume gehört dazu. Auf diese Weise haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, Organisation, Durchführung und Teilnahme an einer wissenschaftlichen Konferenz zu erleben.